zurück
Wie können wir helfen?
1

Das Nijmegen von 1944/1945 entdecken

Wie man am besten lernt? Durch eigenes Erleben und Erfahren!  

Das Programm „Das Nijmegen von 1944/1945 entdecken“ (Dauer: 2 Stunden) bietet Schulklassen eine Einführung in die Geschehnisse während des Zweiten Weltkriegs in Nijmegen. Durch eigenes Erleben und Erfahren lernen die Schüler mehr über ihre nähere und weitere Umgebung: sowohl innerhalb als auch außerhalb des Infozentrums WK2 Nijmegen.

Die Hauptthemen dieses Programms sind der Bombenangriff auf Nijmegen, die Zeit als Frontstadt und die Evakuierung. Die Schüler werden dazu angeregt, sich in Situationen aus dieser Zeit zu versetzen. 

Dein Programm:

  • Einführung durch unsere Museumscoaches und Besichtigung unserer „Experience“.
  • In zwei Gruppen (nach 45 Minuten wechseln die Gruppen): Ein interaktiver Spaziergang zum Thema Bombenangriff auf Nijmegen am 22. Februar 1944, der unter anderem an der Mariënburgkapelle, dem Denkmal De Schommel und dem Rathaus vorbeiführt. Ein interaktives Programm im Infozentrum WK2, bei dem die Schüler Das Mysterium spielen und sich durch Spiel mit dem Thema Evakuierung auseinandersetzen.
  • Abschluss mit unseren Coaches im Infozentrum WK2 Nijmegen.

* Gruppengröße pro pädagogisches Programm: min. 10 und max. 30 Personen.
** Im Preis inbegriffen sind der Eintritt, 2 Coaches, Warnwesten und eventuelle Regenkleidung.
*** Um einen reibungslosen Ablauf des Programms zu gewährleisten, müssen mindestens zwei Betreuer/Lehrer/Eltern pro Schule zur Unterstützung anwesend sein. Sie zahlen ebenfalls 2,50 € pro Person. Andere Begleitpersonen haben freien Zugang.
**** Dieses Programm beinhaltet die Nutzung des museumspädagogischen Raums im Infozentrum WK2.

2,50 € p.P.* (min. 10 und max. 30 Schüler pro pädagogisches Programm)